Kurz und knapp im Saisonfinale

Für das Saisonfinale hat das Programmteam der Kurzfilmabende im Kugl eine Auswahl von Arbeiten zusammengestellt, die Sinne und Seele verwöhnen sollen. Eines der Highlights ist Pedro Pires' kurzes Meisterwerk «Danse Macabre».

Drucken

Für das Saisonfinale hat das Programmteam der Kurzfilmabende im Kugl eine Auswahl von Arbeiten zusammengestellt, die Sinne und Seele verwöhnen sollen. Eines der Highlights ist Pedro Pires' kurzes Meisterwerk «Danse Macabre». Der Film überzeugt durch die unkonventionelle Geschichte und visuelle Darstellung. Der Tod ist auch ein Thema in Tomek Duckis Animationsfilm «Baths», der am letztjährigen Fantoche-Festival mit dem «Best Visual»-Award ausgezeichnet wurde. Vor dem offiziellen Start des Abends wird die Schweizer Premiere eines Films des Toggenburgers Joël Jent stattfinden. Die ganze Filmcrew wird anwesend sein. (pd/red.)

Morgen Do, Kugl, 20.15 Uhr

Aktuelle Nachrichten