Kurer-Stück kehrt zurück

ST. GALLEN.

Drucken
Teilen

ST. GALLEN. Lohnt sich ein Ausbruch aus scheinbar festgefügten Formen? Ist jeder Versuch des Neubeginns nur eine Flucht? Wie steht es mit Selbstüberschätzung, wie mit Treue? Wie fest steht man auf dem Boden, mit beiden Beinen? Dies sind Fragen, mit denen sich das Theaterstück «Mit beiden Beinen» von Fred Kurer beschäftigt. Das Theater Parfin de Siècle bringt das Stück um den pensionierten Gian, der mit seinem Leben und einer Behinderung hadert, auf die Bühne. Nach der Uraufführung Anfang Dezember ist das Stück unter der Regie von Regine Weingart und gespielt von Arnim Halter, Ursula Affolter und Nathalie Huber diesen Monat nochmals zu erleben. (red.)

Jeweils Mi, Fr, Sa, So, Theater Parfin de Siècle: Kartenreservation: www.parfindesiecle.ch