Körperideale von Elvis bis Captain Jack

Drucken
Teilen

Friedrichshafen Im Rahmen der Ausstellung «Endlich unsterblich!» im Kunstverein Friedrichshafen finden diese Woche gleich zwei spannende Veranstaltungen statt. Der Kunstwissenschafter und Journalist Jörg Scheller präsentiert morgen Mittwoch Musikvideos von Elvis Presley bis Captain Jack.

Eine Zeitreise durch die Geschichte der Musikvideos mit dem Fokus auf Körperbilder. Welche Körperideale werden von zentralen Figuren der Popgeschichte in ihren Videos propagiert? Welche Bezüge gibt es zwischen gesellschaftlichen und politischen Entwicklungen und den Musikvideos der jeweiligen Zeit? Videos von den 1950er- bis in die 2010er-Jahre geben Einblicke in die Körperwelten der Stars von gestern und heute.

Für ihr Filmprojekt «Locked In» (2016), das in der aktuellen Ausstellung zu sehen ist, entwickelte die Gruppe CIS eine Form des kollektiven Schreibens. In zehnköpfiger Besetzung präsentieren sie am Freitag Kostproben ihrer Texte. Die Gruppenmitglieder werden sich hierfür in den Ausstellungsräumen verteilen und die Lesung zu einer räumlichen Erfahrung machen.

Die Ausstellung «Endlich unsterblich!» dauert bis 3. September und vereint den Moment des jugendlichen Unendlichkeitsgefühls mit dem Wissen um die körperliche Vergänglichkeit. Es werden Körperideale thematisiert und es wird auf den menschlichen Körper geblickt. (red)

Mi, 19.7., 19 Uhr, Kiesel

Fr, 21.7., 19 Uhr, Kunstverein