Knappe Übersicht

Drucken
Teilen

Frauke Adrians, eine Journalistin, hat eine handliche und gleichwohl differenzierte Einführung in das Thema vorgelegt. Ihr Buch trägt den Untertitel «Zerstörung und Neuanfang in Europa» und evoziert damit die anhaltende Aktualität dieses Kriegs. Die Autorin zeichnet flüssig die grossen Linien des Geschehens nach, kontextuelle Boxen und Karten liefern zusätzliche Informationen. Por­träts von Akteuren geben dem Krieg ein Gesicht, ebenso zahlreiche Abbildungen. Neben dem Kriegsgeschehen kommen auch die Medien – die Geburt der Zeitung – und die Kunst jener drei Jahrzehnte zur Sprache. (ub)