Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

KINDER: Eine glänzende Karriere

Vor 25 Jahren erschien Marcus Pfisters «Regenbogenfisch» und wurde zum international erfolgreichsten Schweizer Bilderbuch: Grafisch gekonnt schwimmen die Story und ihre Fortsetzungen eher in seichten Gewässern.
Bettina Kugler

Bettina Kugler

bettina.kugler

@tagblatt.ch

Überall taucht er gerade auf: im Mittelmeer, vor der New Yorker Freiheitsstatue, der Akropolis in Athen oder unter Geisslein auf der Alp. Zu seinem silbernen Geburtstag gönnt sich der gutaussehende Fisch mit den Glitzerschuppen und dem gewissen Etwas eine Weltreise – so jedenfalls hat sich das die Marketingabteilung des Verlages ausgedacht. Auf seiner Website hat das Geburtstagskind ein digitales Fotoalbum; wer mag, kann den Regenbogenfisch in seiner Stadt, vor Sehenswürdigkeiten oder an beliebten Orten fotografieren.

Die Chancen stehen gut für ihn, dass es eine weite und ausgiebige Reise wird. Denn kaum eine Bilderbuchfigur ist weltweit so erfolgreich und bekannt wie der kleine Fisch aus dem Atelier des Berner Grafikers Marcus Pfister. Die Geschichte ist so einfach wie universell, und ihre gestalterische Umsetzung verdankt sich Pfisters Erfahrung als Werbegrafiker. Ein eitler Fisch gibt nicht gern her, wofür ihn alle Mitbewohner im Ozean beneiden – seine silbern glitzernden Schuppen. Bald aber stellt er fest, dass Schönsein allein nicht glücklich macht; er teilt, gibt Glitzerschuppen ab und findet Freunde.

Glamour macht Eindruck, auch in der Buchhandlung

In flachen, wohltemperierten Gewässern schwimmt auch das gerade erschienene neue Buch «Der Regenbogenfisch lernt verlieren». Da schmollt der kleine Schönling und will nicht mehr mitspielen: Spielgruppenleiterinnen wird das bekannt vorkommen. Wer wider besseres Wissen argwöhnt, dass Bilderbücher einfältig und unterkomplex sind, findet hier seine Vorurteile bestätigt. Auch jenes, dass sich Kinder und Käuferinnen gern ein wenig blenden lassen: in diesem Fall durch den Glitzereffekt der Silberfolie auf den Buchseiten von «Der Regenbogenfisch».

Die Heissfolien-Prägetechnik war Anfang der 1990er Jahre neu und verteuerte die Produktion. Doch Marcus Pfister blieb stur; er wollte das Buch so oder gar nicht und verzichtete auf einen Teil des Honorars. Was er nicht bereuen sollte. Ein Drittel seines Umsatzes macht der Zürcher Nord-Süd-Verlag mit den «Regenbogenfisch»-Büchern. Über 30 Millionen Exemplare in mehr als 50 Sprachen wurden seit 1992 verkauft; für Pfister war es der Durchbruch als Bilderbuchautor.

Heute nutzt der Verlag das finanzielle Polster, das ihm der Longseller verschafft, für spannende Débuts und wesentlich gewagtere Bücher junger Illustratoren – man denke an «Die Flucht», Francesca Sannas preisgekrönte Abschlussarbeit an der Luzerner Hochschule für Design und Kunst, oder an die philosophisch verschmitzten Bilderbücher des Kanadiers Jon Klassen.

Star der Vorlesestunde bei Michelle Obama

Anders als Pfisters Bestseller und die seither erschienenen Folgebände verzichtet Klassen für seine Zeichnungen geradezu provokativ auf vermeintlich «kind- gerechte» Regenbogenfarben; seine Geschichten sind wesentlich tiefgründiger und sprechen Kinder doch unmittelbar an – frei von jeder Betulichkeit. Die Popularität des «Regenbogenfischs» leidet darunter keineswegs. Er ist und bleibt ein Kindergarten-Klassiker: beliebte Ausmal- und Bastelvorlage, anschaulicher Gesprächsstoff für den Stuhlkreis in multikultureller Besetzung. Sogar Michelle Obama soll schon bei einer öffentlichen Veranstaltung daraus vorgelesen haben. Marcus Pfister freilich bleibt bescheiden: Er dankt seinen Millionen Lesern, die mit ihm die Freude am Geglitzer geteilt haben.

Marcus Pfister

Der Regenbogenfisch lernt verlieren. Ab 4. Nord-Süd 2017, 32 S., Fr. 22.90

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.