Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Kein Kontakt zur Autorin

Eveline Haslers historischer Roman «Anna Göldin. Letzte Hexe», 1982 erschienen, ist «am Ende der dramaturgischen Verwertungskette angelangt: beim Musical». Das schreibt Erika Burri in der «NZZ am Sonntag» vom 3. September. Die Autorin habe in der Zeitung vom zwei Millionen Franken teuren Projekt gelesen und könne «ihre Enttäuschung» nicht verbergen – darüber, dass die Macher nie mit ihr Kontakt aufgenommen hätten. «Denn Hasler hatte als Erste Göldin in den Archiven nachgespürt und den Grundstein dafür gelegt, dass die Figur weltbekannt wurde.» (dl)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.