Kaffeehaus als Freudenhaus

Das Thurgauer «Theater Jetzt» ist heute im Kaffeehaus zu Gast. Erzähltheater und Kopfkino soll das «Freudenhaus» von Guy de Maupassant sein. Einen frivolen Ausflug in die französische Literatur des 19. Jahrhunderts verspricht der Anlass zu werden.

Drucken
Teilen

Das Thurgauer «Theater Jetzt» ist heute im Kaffeehaus zu Gast. Erzähltheater und Kopfkino soll das «Freudenhaus» von Guy de Maupassant sein. Einen frivolen Ausflug in die französische Literatur des 19. Jahrhunderts verspricht der Anlass zu werden. Puffmutter Madame Tellier ist als Patentante zur Erstkommunion ihres Patenkinds Constance aufs Land eingeladen. Da sie ihr Freudenhaus-Personal ungern allein lässt, wird dieses einfach mit aufs Land genommen. Das Stück wird zu einer Art frivol-literarischem Roadmovie in die französische Literatur des 19. Jahrhunderts eingehen, voll Erotik, Lebenslust und sinnlichem Humor. Der Abend wird eine Mischung aus Schauspiel, Lesung und Musik.

Heute Sa, Kaffeehaus (Linsebühlstr. 77, St. Gallen), 20.30 Uhr

Aktuelle Nachrichten