Jetzt wird geblufft und gelacht

Die Grillparty fällt ins Wasser, die Gäste stehen gelangweilt in der guten Stube. Mit den richtigen Brettspielen, welche schnell erklärt sind und viel zu lachen geben, kommt aber schnell wieder gute Stimmung auf. Eine Auswahl.

Hendrik Breuer
Drucken
Teilen
Immer nur würfeln ist langweilig. Die neuen Party-Spiele versprechen dank Gummi-Pistolen, Pixel-Rätsel und Zocker-Tricks deutlich mehr Spass. (Bild: fotolia)

Immer nur würfeln ist langweilig. Die neuen Party-Spiele versprechen dank Gummi-Pistolen, Pixel-Rätsel und Zocker-Tricks deutlich mehr Spass. (Bild: fotolia)

Anderen zusehen ist langweilig, aber mit den besten Freunden einen Abend lang selbst die neusten Partyspiele auszuprobieren, ist etwas ganz anderes. Wenn zu Wein und Häppchen die passenden Spiele gereicht werden, wird das oft lustiger als ein Abend auf der Piste oder vorm Fernseher.

Gute Partyspiele müssen alle Mitspielenden für eine Weile in ihren Bann ziehen und für allgemeine Heiterkeit sorgen. Zudem sollten sie schnell erklärt sein und auch möglichst dann noch funktionieren, wenn die ersten Gäste schon ein paar Cocktails verköstigt haben. Im Meer der Spiele-Neuerscheinungen die passenden Kandidaten für die eigene Party zu finden, ist dann auch gar nicht so einfach. Hier eine Auswahl.

Hände hoch!

Partyvolk sollte man ja eigentlich keine Knarren in die Hände drücken. Doch genau das geschieht bei Ca$h 'n' Guns. Die Spielenden erhalten jeweils eine Schaumstoffpistole, und so nimmt das Schicksal natürlich seinen Lauf. Auf Drei werden die Waffen gezückt und auf die Mitspielenden gerichtet. Jetzt heisst es ruhig Blut bewahren, denn es kann gut sein, dass der Angreifer nur blufft und gar nicht geladen hat; aber wenn er es doch ernst meint… Verzichtet man jetzt besser auf einen Teil der Beute, die gerade aufgeteilt wird, oder lässt man es drauf ankommen? Die Mitspielenden richtig zu lesen, ist das A und O in diesem Spiel. Und wenn man daneben liegt? Dann beisst man unter Umständen schnell ins Gras, und die anderen haben etwas zu lachen. Das schadet der Party ja auch nicht.

Ca$h 'n' Guns, Repos Production, 4–8 Spielende, Fr. 48.–

Wilder Westen in 3D

Rumballern scheint gerade in Mode zu sein, denn auch im brandneuen Chaos-Spiel Colt Express geht's vor allem darum, auf andere zu schiessen und ihnen gelegentlich einen freundschaftlichen Faustschlag zu versetzen. «Colt Express» lädt alleine schon optisch zum Spielen ein. Das Spielbrett ist in diesem Fall ein dreidimensionaler Zug, auf dem die Spielenden als Banditen unterwegs sind und versuchen, so viel wie möglich zu stehlen. Aber so leicht ist es nicht, da man immer ein paar Spielzüge im Voraus programmiert und dann hofft, dass alles nach Plan läuft und die Mitspielenden wie erwartet vorgehen – was natürlich häufig nicht passiert, so dass man zur allgemeinen Gaudi Luftlöcher schlägt oder planlos auf dem Zug herumläuft. So schwierig das zu erklären ist, so spannend ist das Spiel live. Kategorie: Muss man unbedingt selbst erlebt haben.

Colt Express, Ludonaute, 2–6 Spielende, Fr. 49.–

Pixelstücke

Gemalt, geknetet, gesungen und geschauspielert wurde bei Partyspielen schon immer. Was es bislang noch nicht gab: Spiele, in denen man mit Pixeln und Piktogrammen Begriffe darstellt. Pixelstücke und Concept haben das Genre in diese Richtung erweitert und bieten einen weiteren grossen Vorteil: Man muss kein künstlerisches Talent haben oder besonders extrovertiert sein, um mitmischen zu können. Alles, was man draufhaben muss, ist, mit vorgegebenen Pixeln auf seiner Magnettafel Gegenstände schneller darzustellen als die Mitspielenden oder Piktogramme, also kleine Bildchen, so anzuordnen, dass Begriffe und Ausdrücke erraten werden können. Wer lange keine Partyspiele mehr gespielt hat oder diese noch nie mochte, sollte sich die beiden Spiele unbedingt einmal ansehen. Sie mischen jede Party auf!

Pixelstücke, GameWorks, 4–9 Spielende, Fr. 44.– Concept, Repos Production, 4–12 Spielende, Fr. 45.–

Zocken geht immer

Poker und Black Jack kann man natürlich auch zu Hause spielen. Das kommt vor allem bei denjenigen Gästen gut an, die Brettspiele kindisch finden und die sich selbst lieber mit Martini in der Hand sehen als mit Schaumstoff-Pistole.

Glücklicherweise gibt es auch für solche Gruppen ein perfektes Spiel: Las Vegas. Hier zockt man mit acht eigenen Würfeln in verschiedenen Casinos, und natürlich geht es um die ganz grossen Scheine. Ein Spiel, das man nächtelang spielen kann, genauso wie Black Jack im echten Casino, aber arm wird man zum Glück nicht.

Las Vegas, Ravensburger, 2–5 Spielende, Fr. 29.–