Jemand muss es erfahren

Bruderzwist «Goldener Griffel», so heisst der wichtigste Preis für Kinderliteratur in Holland. Simon van der Geest, Jahrgang 1978, hat ihn schon zweimal erhalten, zuletzt für seinen Roman «Krasshüpfer».

Drucken
Teilen
Simon van der Geest: Krasshüpfer. Ab 12. Thienemann, 240 S., Fr. 18.90 (Bild: Rohrer Michaela)

Simon van der Geest: Krasshüpfer. Ab 12. Thienemann, 240 S., Fr. 18.90 (Bild: Rohrer Michaela)

Bruderzwist «Goldener Griffel», so heisst der wichtigste Preis für Kinderliteratur in Holland. Simon van der Geest, Jahrgang 1978, hat ihn schon zweimal erhalten, zuletzt für seinen Roman «Krasshüpfer». Erzählt wird aus der Sicht des elfjährigen Hidde: als Geheimnis, in das er seine Leser einweiht wie Komplizen. Im Keller hat Hidde sein Refugium – er sammelt Insekten und studiert sie genau. So tröstet er sich über den Tod seines ältesten Bruders Ward hinweg. Dann aber macht ihm Jeppe, der mittlere, diesen Fluchtort streitig. (bk.)