Jazz und Lyrik im «Drahtseilbähnli»

Zur «Dienstagsmusik» im Restaurant Drahtseilbahn empfängt Musiker und Initiant Malcolm Green heute zwei in der Region bestens bekannte Gäste zu einem Abend mit Jazz und Lyrik. Einerseits Werner Bucher; den Autor, Verleger und Herausgeber der Literaturzeitschrift «Orte».

Drucken
Teilen

Zur «Dienstagsmusik» im Restaurant Drahtseilbahn empfängt Musiker und Initiant Malcolm Green heute zwei in der Region bestens bekannte Gäste zu einem Abend mit Jazz und Lyrik. Einerseits Werner Bucher; den Autor, Verleger und Herausgeber der Literaturzeitschrift «Orte». Anderseits den Jazzmusiker Urs C. Eigenmann. Mit Malcolm Green werden sie Texte und Töne verweben und nebeneinanderstellen.

Heute Di, Rest. Drahtseilbahn St. Gallen, 19.30 Uhr; Reservation empfohlen: Tel. 071 222 42 17

Folkiger Bluesrock mit Chris Jagger

Atcha heisst die Bluesrock-Band von Chris Jagger, dem vier Jahre jüngeren Bruder von Rolling Stone Mick Jagger. Und mit dem Album «Atcha» machte der Sänger und Songwriter 1994 auch auf sich aufmerksam. Sein Mix aus Rock, Country, Rhythm 'n' Blues und Cajun erhielt viel Lob. Morgen gastiert Jagger mit seiner Band bei Kul-tour auf Vögelinsegg. Fürs Konzert, zu dem für einmal kein Menu serviert wird und es eine Konzertbestuhlung gibt, sind noch wenige Plätze frei.

Morgen Mi, Kul-tour Vögelinsegg, Speicher AR, 20 Uhr; Reservation: 071 340 09 01

Führung zur Ausstellung Norbert Möslang

Das Kunstmuseum lädt heute zu einer weitere Führung durch die Ausstellung «Bits, bots, mpgs und ppms» von Norbert Möslang in der Lokremise. Kunstvermittlerin Bettina Wollinsky führt durch die Ausstellung.

Heute Di, Lokremise, Führung 18.30 Uhr

Waldrand nochmals in der B-Post zu Gast

Mit einem Konzert des Duos Waldrand hatte die Kulturgruppe der B-Post vor drei Jahren ihre Programmtätigkeit eröffnet. Gewissermassen als Abschiedsgeschenk für diese Gruppe, die sich aufgelöst hat, lädt nun das B-Post-Team das Duo mit Sängerin Karin Fuster und Gitarrist Thomas Sonderegger nochmals nach St. Georgen zum Konzert ein.

Morgen Mi, B-Post, St. Gallen, 20 Uhr (Tür 19 Uhr); Kollekte

Lutz und Lutz zum Stelldichein

Die Schriftsteller Guy Krneta, Felix Ingold und Dorothee Elmiger waren schon dran; als letzter in der Veranstaltungsreihe «Musik und Literatur» wird sich der Lyriker und Zeichner Werner Lutz auf das Experiment des von der HSG initiierten Textklangprojekts einlassen. Die literarisch-musikalischen Collagen, mit dem Musiker Rudolf Lutz am Klavier, sollen dem Publikum neben dem künstlerischen Aspekt die Möglichkeiten der bisher noch kaum bespielten Halle im Postgebäude näherbringen.

Morgen Mi, Hauptpost beim Bahnhof, Eingang Südseite, 3. Stock 18.15 Uhr

Letzte Aufführungen der «Dreigroschenoper»

Im September hatte die St. Galler Inszenierung von «Die Dreigroschenoper» ihre Premiere. Diese Woche verabschiedet sich das Schauspiel von Bertolt Brecht mit der Musik von Kurt Weill von der Bühne des Theaters. Noch zweimal erklingt der «Haifisch»-Song.

Heute Di sowie Do, 31.3, Theater St. Gallen, 19.30 Uhr

Aktuelle Nachrichten