Jazz-Piano – listig und lebendig

Drucken
Teilen

Konzert Marc Perrenoud ist einer der aufstrebenden Pianisten der Schweizer Jazzszene. Nun kommt er erstmals für ein Solo-konzert nach St. Gallen. Perrenoud, 1981 in Genf geboren, hat nach einem Jazz- und Klassik­studium bereits zahlreiche Auszeichnungen erhalten und ist seit gut zehn Jahren international unterwegs. 2016 nahm er mit «Hamra» seine erste Solo-CD auf und tritt seither auch regelmässig solo auf. «Eine Solo-CD», sagt er, «ist sehr wichtig und immer etwas ganz Besonderes, weil es eine Grenzerfahrung bedeutet, wenn sich alles nur auf das Instrument und einen selber fokussiert.» Perrenouds Soloauftritt bei Kleinaberfein (Kaf)verspricht Wagemut, Improvisationskunst und fantasievolle, lebendige und listige Musik. (red)

Marc Perrenoud, So, 25.2., 17 Uhr, Musiksaal des Centrums DKMS (Diözesane Kirchenmusikschule), Auf dem Damm 17 (Gallusplatz), St. Gallen. www.kleinaberfein.sg