In den oberen Etagen des Südkantons

Lesbar bergwärts

Merken
Drucken
Teilen

picture-1888133926-accessid-394402.jpg

Daniel Anker, Thomas Bachmann: Gipfelziele im Tessin, Rotpunktverlag 2017, 335 S., Fr. 43.90

Basòdino, Mottone und Piattelli del Piatto statt Ascona, Morcote oder Melide: Schon die Kapitelüberschriften mit den Destinationen machen deutlich, dass es in diesem Wanderführer um einen Tessin jenseits der bekannten Touristenorte geht. Der Bergsportjournalist Daniel Anker und der Geograf Thomas Bachmann haben 88 Touren zusammengestellt, die auf 178 Gipfel führen. In den oberen Etagen des Südkantons verbindet sich mediterranes Lebensgefühl mit der mal lieblichen, mal rauen Bergwelt der Alpen. Präzise Routenbeschriebe mit sorgfältigem Serviceteil – und Panoramagarantie.

picture-1888134084-accessid-394403.jpg

Bernd Jung, Martin Kriz, Peter Fröhlich: Gratwandern Schweiz, Rother Selection 2016, 280 S., Fr. 38.90

Wenn es links und rechts in die Tiefe geht

Die einen kribbelt es, wenn sie nur schon das Wort «Grat» hören. Anderen ist es vollkommenes Bergwanderglück, wenn es links und rechts in die Tiefe geht – und der Blick beidseitig ungehindert in die Weite schweift. «Gratwandern Schweiz» versammelt sechzig Wanderungen von der Crête de Moléson unweit des Genfersees bis zum Stauberen­grat hoch über dem St. Galler Rheintal. Das grossformatige Buch besticht durch präzise Wanderinformationen und grandiose Fotos.

picture-1888134416-accessid-394404.jpg

Max Boste, Kathrin Steinweg: Peaks of the Balkans, Rother Wanderführer 2016,200 S., Fr. 21.90

Bergabenteuer auf dem Balkan

Der «Peaks of the Balkans» gilt als eine der letzten Abenteuerrouten durch Europa. Auf alten Hirten- und Handelspfaden führt die 185 Kilometer lange Rundtour durch Albanien, Kosovo und Montenegro. Der handliche und attraktiv bebilderte Führer beschreibt sie mitsamt Varianten und gibt hilfreiche Informationen zum Unterwegssein in den wenig bekannten Reiseländern.

Beda Hanimann