Immanuel Richter zu St. Maria Neudorf

In der Kirche St. Maria Neudorf gibt es morgen ein Konzert für Trompete (Immanuel Richter) und Orgel (Karl Raas) zu hören. Auf dem Programm stehen Werke von Reger, Schumann und Hakim sowie das bekannte Trompetenkonzert in Es-Dur von Haydn.

Merken
Drucken
Teilen

In der Kirche St. Maria Neudorf gibt es morgen ein Konzert für Trompete (Immanuel Richter) und Orgel (Karl Raas) zu hören. Auf dem Programm stehen Werke von Reger, Schumann und Hakim sowie das bekannte Trompetenkonzert in Es-Dur von Haydn. Dieses Werk hat der 1974 in Gossau geborene Immanuel Richter im Alter von 19 Jahren an gleicher Stelle mit Begleitung der Stadtmusik St. Gallen aufgeführt. Richter war von 2007–2009 Solotrompeter an der Scala in Mailand. Seit diesem Jahr ist er Solotrompeter im Sinfonieorchester Basel.

Morgen Sa, Kirche St. Maria Neudorf, St. Gallen, 18.15 Uhr

Chormusik mit «Gehörsaffection»

Der Chor St. Gallen Centrum unter Leitung von Christian Döhring bestreitet das vierte und abschliessende Konzert einer Reihe in der Kirche St. Laurenzen. Mit Chormusik mit «Gehörsaffection» erklingen selten aufgeführte Kompositionen aus der Hochblüte der deutschen Romantik. Umrahmt von Werken von Robert Schumann aus Anlass seines 200.

Geburtstages (darunter Teile aus seinem Requiem), erklingen «Urlicht» von Gustav Mahler sowie das Schicksalslied opus 54 von Johannes Brahms.

Morgen Sa, Kirche St. Laurenzen, St. Gallen, 19 Uhr