Im freien Norden regiert der Heavy Metal

Und das noch

Drucken
Teilen

In den USA wird ungefähr doppelt so viel Rap und Hip-Hop wie Rock gehört, und Jamaika ist noch immer die Reggae-Hochburg. Dies, die wenig erstaunlichen Resultate einer Untersuchung der Universität Linz, welche die Musikauswahl im Internet untersuchte. Auch die Erkenntnis, dass in ethnisch durchmischten Ländern der Musikgeschmack gemischter sei, ist wenig überraschend. Ähnlich verhält es sich mit dem Index für Pressefreiheit. In tendenziell «freieren» Ländern sei auch der Musikgeschmack diverser. Was es über die Finnen aussagt, dass sich unter ihren Top-Ten fünf verschiedene Spielarten des Heavy Metal finden, konnten die Forscher noch nicht klären. (kaf)