Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Damon Albarn: «Ich kann nichts anderes als Musik machen»

Die Gorillaz kommen mit einem brandneuen Album in die Schweiz. Frontman Damon Albarn singt darauf über den «Lake Zurich» und träumt sich in Märchenwelten.
Interview: Steffen Rüth, London

Zusammen mit dem Produzenten James Ford (Arctic Monkeys) hat Damon Albarn das neue, sehr tanzbar geratene Gorillaz-Album «The Now Now» eingespielt. Passend zum Titel vereint Albarn Art Funk, Dance, Electro, Pop und House zu einem stimmigen Ganzen.

Damon Albarn, «The Now Now» ist schon im Titel ein zeitgeistiges, modernes Werk. Wieso ist ein 50-jähriger Herr wie Sie immer noch die coolste Socke im britischen Pop?

Danke, dass Sie das sagen. Ich habe keine Ahnung. Ich liefere einfach mein Zeug ab, bin emsig, immer an neuen Impulsen interessiert. Ins Studio gehe ich wie andere Menschen zur Arbeit. Alles in allem ist die Musik für mich ein normaler Job. Ich bin in diesem Beruf, seit ich 21 bin, ich habe weder etwas anderes gelernt, noch je etwas anderes gearbeitet.

Damon Albarn bei einem Konzert in Budapest. (Bild: ALAZS MOHAI/EPA)

Damon Albarn bei einem Konzert in Budapest. (Bild: ALAZS MOHAI/EPA)

Kommt jetzt jedes Jahr ein neues Gorillaz-Album?

Nein. Dieses kam auch deshalb so schnell, weil ich dringend neue Musik für die Liveshows in diesem Jahr haben wollte – damit wir nicht zwei Jahre lang immer dasselbe spielen müssen. Als Musiker lebst du ja heutzutage von den Konzerten, selbst für die Gorillaz ist es schwierig, mit Platten Geld zu verdienen.

Das letzte Album «Humanz» war randvoll mit Gastsängerinnen und -sängern, auf «The Now Now» singen Sie fast alles selbst.

Weil Gegensätze Spass machen. Die Gorillaz kennen generell keine Regeln. Ich hatte mal wieder Lust zu singen und keine Lust auf den umfangreichen Organisationskram. Alles hätte dann auch länger gedauert.

Geschrieben haben Sie «The Now Now» überwiegend auf der letztjährigen Tour, die Songs heissen «Lake Zurich», «Idaho» oder «Kansas». War Ihnen langweilig im Bus?

Ausser schlafen und lesen bleiben dir auf diesen langen Fahrten in der Tat wenig sinnvolle Tätigkeiten. Ich kann sowieso überall Musik machen, an jedem Ort und in jedem Zustand. Sogar mit einem Kater wie heute. «Lake Zurich» und «One Percent» habe ich tatsächlich in Zürich geschrieben. Vielleicht hätte ich mir bei den Titeln ein bisschen mehr Mühe geben sollen. (lacht)

Speziell «Idaho» klingt ziemlich schräg, man könnte sagen: bekifft. Rauchen Sie Gras, bevor Sie einen Song schreiben?

Oh, ich rauche eigentlich vor so gut wie jeder Aktivität Gras. Ich glaube, es war eher der Mangel an Marihuana in Idaho, der diesen verrückten Sound hervorgekitzelt hat. Idaho war wunderschön, ich habe den Aufenthalt dort wirklich genossen. Das war das geheime, unberührte, natürliche Amerika voller Flüsse, Seen, Bergen und Wäldern.

Sind Sie generell fasziniert von Märchenwelten?

Ja, total. Ich liebe es, mir eine etwas andere Welt vorzustellen als jene, in der wir sind. Ich denke, das machen viele kreative Menschen so.

Halten Sie die ausgedachte Welt für besser als die wirkliche?

Nein. Ich finde die wirkliche Welt ziemlich klasse. Sehr kompliziert, aber wundervoll.

Sind das Internet und soziale Medien für Sie ein Teil des «Now Now»?

Nein. Ich habe nichts, kein Twitter, kein Instagram, kein Facebook. Das einzige, was ich benutze, ist Snapchat – aber nur mit meiner Tochter.

Ihre Tochter ist 18. Wohnt sie noch zu Hause?

Noch. Missy ist mit der Schule fertig und zieht im September nach New York. Vorher wollte sie unbedingt nach Nordkorea, und da fliegen wir im August hin – meine Frau, meine Tochter und ich.

Gorillaz: «The Now Now», ab Freitag erhältlich. Konzert am 12.7. am Gurten-Festival, Bern

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.