Hypervernetzter Museumstag

Drucken
Teilen

Ausstellungen «Taggen, sharen, liken», so lautet das Motto des diesjährigen internationalen ­Museumstags, der am 13. Mai stattfindet. Über 200 Schweizer Museen setzen sich mit der zunehmenden Vernetzung und ­Digitalisierung auseinander. Von sozialen Netzwerken, Wissens- und Ideennetzwerken bis hin zu vernetzten Daten in Archiven: Netzwerke seien allgegenwärtig, schreibt der Schweizerische Verband der Museen (VMS) in einem Communiqué von Donnerstag. Diesem Phänomen will sich der Museumstag in der Schweiz widmen.

Denn die Digitalisierung ­verändere «unsere Wahrnehmung der Welt sowie unsere Art zu kommunizieren und Medien zu nutzen». Die Besucher der Museen seien eingeladen, sich mit den Themen Internet, Social Media & Co. auseinanderzusetzen. Dazu gehört auch, dass das Publikum die Museumserlebnisse «taggen, sharen und liken» soll, wie es in der Medienmitteilung weiter heisst. Im vergan­genen Jahr nahmen weltweit mehr als 36000 Museen in 157 Ländern am internationalen Museumstag teil. (sda)