Hommage an Hüsch

ST. GALLEN. Hanns Dieter Hüsch (1925–2005) galt als philosophischer Clown unter den deutschen Kabarettisten. Mit seiner Orgel machte er zwischen 1971 und 1990 oft in der St. Galler Kellerbühne halt, die eine besondere Rolle in seinem Leben spielte.

Drucken
Teilen

ST. GALLEN. Hanns Dieter Hüsch (1925–2005) galt als philosophischer Clown unter den deutschen Kabarettisten. Mit seiner Orgel machte er zwischen 1971 und 1990 oft in der St. Galler Kellerbühne halt, die eine besondere Rolle in seinem Leben spielte. Dort sind seine Texte und Lieder nun erneut zu hören: Der Schauspieler Marcus Schäfer und der Musiker Willi Häne interpretieren eine Auswahl von Hüschs Werken neu. (pd)

Mo, 9.2., und Mi, 11.2., 20 Uhr, Kellerbühne

Aktuelle Nachrichten