Herbstkonzert des Salonorchesters

Das Salonorchester St. Gallen unter Werner Vosseler hat sein aktuelles Herbstkonzert unter das Motto «Florenz und Wien, Genoveva, Frösche und mehr» gestellt. Ein bunter Melodienstrauss mit Musik von Offenbach, Brahms, Grothe, Fucik, Ziehrer und anderen erwartet das Publikum.

Merken
Drucken
Teilen

Das Salonorchester St. Gallen unter Werner Vosseler hat sein aktuelles Herbstkonzert unter das Motto «Florenz und Wien, Genoveva, Frösche und mehr» gestellt. Ein bunter Melodienstrauss mit Musik von Offenbach, Brahms, Grothe, Fucik, Ziehrer und anderen erwartet das Publikum.

Morgen So, Tonhalle, 17 Uhr (Eintritt frei, Kollekte)

Tobias Wyss' Film über Meienberg letztmals

Der Film «Der Meienberg» des Zürcher Dokumentarfilmers Tobias Wyss läuft heute letztmals im Kinok. «Ein Film, der zum richtigen Zeitpunkt kommt, denn die Schweiz bräuchte eine Stimme wie die von Niklaus Meienberg, eine, die Einspruch erhebt gegen das billige Einverständnis und die auch vor dem Verweis auf Sachzwänge nicht verstummt», schreibt die Filmkritik.

Morgen So, Kinok, 18.15 Uhr

Feldversuch mit Kaiser und Lenzin

Ein Abend für Schweizer, Ostschweizer, Deutsche, Löwenzähne und andere Randgruppen: Das zweite Spoken-Word-Programm von Renato Kaiser und Enrico Lenzin geht heute im Kaffeehaus über die Bühne. «Integrational» heisst das abendfüllende Programm, in dem jede Minderheit integriert wird, ob sie will oder nicht. Enrico Lenzin als musikalischer Alleskönner steht Renato Kaiser zur Seite, der sich viele ungewöhnliche Fragen stellt, so etwa die: «Warum dürfen St. Galler überhaupt sprechen?» Oder: «Macht Kebab-Essen tolerant?»

Heute Sa, Kaffeehaus (Linsebühlstr. 77), 20 Uhr