Hanser verkauft Nagel & Kimche

Drucken
Teilen

Buchverlag Der Carl-Hanser- Verlag trennt sich von seinem Verlag Nagel & Kimche in Zürich, der seit 1999 zu den Hanser Literaturverlagen gehört. Dies meldet Buchmarkt.de. Gemäss einer Mitteilung werde der von Renate Nagel und Judith Kimche gegründete Verlag per 1. Januar unter dem Dach der MG Medien Verlags GmbH agieren. Dirk Vaihinger, der den Verlag bisher leitet, soll weiter fürs Programm des renommierten Schweizer Verlags verantwortlich sein. Nagel & Kimche veröffentlicht 15 bis 20 Neuerscheinungen pro Jahr, mit Autoren wie Milena Moser, Charles Lewinsky und Andrea Camilleri. (red)