Griffiger Jazz im Quartett

Frauenfeld Das Schweizer Jazzquartett hat sich nach dem amerikanischen Leichtathleten Harry Hillman benannt, der u. a. drei Goldmedaillen bei den Olympischen Spielen 1904 gewann. The Great Harry Hillman spielen griffigen, eigenständigen und zeitgemässen Jazz, den sie auf zwei Alben eingefangen haben. (red.)

Drucken
Teilen

Frauenfeld Das Schweizer Jazzquartett hat sich nach dem amerikanischen Leichtathleten Harry Hillman benannt, der u. a. drei Goldmedaillen bei den Olympischen Spielen 1904 gewann. The Great Harry Hillman spielen griffigen, eigenständigen und zeitgemässen Jazz, den sie auf zwei Alben eingefangen haben. (red.)

Mi, 26.10., 20.15 Uhr, Eisenwerk