Goldheart Assembly: Sonniger Pop aus London

Für einmal klingen sechs Londoner mehr nach Kalifornien und Mamas & Papas als nach Glastonbury und depressivem Nasalgesang: Goldheart Assembly eroberten ihre Heimat schon mit ihrer ersten Single, spielten sogleich an allen wichtigen Festivals.

Merken
Drucken
Teilen

Für einmal klingen sechs Londoner mehr nach Kalifornien und Mamas & Papas als nach Glastonbury und depressivem Nasalgesang: Goldheart Assembly eroberten ihre Heimat schon mit ihrer ersten Single, spielten sogleich an allen wichtigen Festivals. Mit ihrem Débutalbum «Wolves And Thieves» treibt es sie derzeit kreuz und quer durch Europa. Morgen machen sie Station in der Grabenhalle und präsentieren ihre herzerwärmende Popmusik, die irgendwo zwischen Pop, Folk, Country und Rock pendelt. Am Ende klinge das dann aber doch «very British», heisst es in der Ankündigung.

Den Abend eröffnen werden Blush. Das Basler Pop-Quartett träumt vom Norden und ewiger Dunkelheit, von Schnee und kalter Polarluft. (red.)

Morgen Di, Grabenhalle St. Gallen, 20.45 Uhr (Tür 20 Uhr)