Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Gewurstel in der Pause

Intermezzo
Bettina Kugler

Verglichen mit all den appetitlichen Foodies, die ständig gepostet werden, machen die Bilder in der Februar-Ausgabe von «Theater heute» nicht gerade gluschtig. Wienerli an Ketchup-Senf-Tunke mit Wabbeltoast, Quiche aus der Mikrowelle, eine butterlose Brezel: Dinge, die man an Schauspiel- und Opernhäusern vor dem ersten Akt oder der Ouvertüre schnell verdrückt. Die in zwanzig Minuten Pause gekauft und verzehrt sein müssen. Möglichst so, dass man dabei stehen und plaudern kann, der Abendanzug nicht mit Eiersalat bekleckert wird und nach dem Mundvoll Irgendwas keine professionelle Zahnreinigung nötig ist. Kein Wunder befindet sich die Snacktheke am Opernhaus Zürich im Keller, gleich neben dem WC. Der Autor des Artikels, bestandener Kritiker, klagt für einmal nicht darüber, dass die Regie zu viel oder zu wenig herumkaspern lässt, zu viel oder zu wenig geistige Nahrung verabreicht. Nein: Er hat Bauchweh von der Theaterbulette.

Die wird uns gottlob im Land des Chäschüechlis nirgends angeboten. Der Knacker aber windet sich auch dort, «wo Speis und Trank im Gleichtakt schlagen» (so verspricht es neuerdings das Catering am Theater St. Gallen vollmundig), halb warm im Thermobehälter auf der Theke. Daneben die übliche Auswahl an Brötli, Knabberware, Glace, Mohrenköpfen (die höchstens noch ironisch so genannt werden dürfen). «Papagenuss» heisst das jetzt hochkulturell augenzwinkernd. Reicht es nicht, dass auf der Bühne experimentiert wird? Geniessen wir also das Eingeklemmte als Teil einer «Symphonie der Gastfreundschaft». Immerhin werden wir nicht wie Insassen einer moralischen Anstalt abgespeist.

Bettina Kugler

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.