Gewitter

Den Auftakt zur zweiten Runde der Fünfstern – offene Künstlerateliers am vergangenen Wochenende, diesmal in den Kantonen St. Gallen, in beiden Appenzell und Thurgau, machte der Künstler Christoph Rütimann bei Kultur im Bahnhof.

Drucken
Teilen
Bild: Michel Canonica

Bild: Michel Canonica

Den Auftakt zur zweiten Runde der Fünfstern – offene Künstlerateliers am vergangenen Wochenende, diesmal in den Kantonen St. Gallen, in beiden Appenzell und Thurgau, machte der Künstler Christoph Rütimann bei Kultur im Bahnhof. Keine musizierenden Kakteen und keine Bleche, «bloss» ein Gewitter in Venedig, das wie aus dem Nichts durch den Raum donnert. Doch vorher hat dieser Bootsführer hier sein schwimmendes Gefährt aufgeblasen, das «Segel» gehisst, die Ruder gebüschelt. Beim ersten Schlag sinkt er ins Boot und treibt dahin – in der Schwarzweiss-Projektion die Lagune –, sucht Schutz unter einer Fussgängerbrücke, wartet auf das Ende des «temporale», als wär's ein Song von Jovanotti oder eine Trockenübung im Kinderzimmer. Die Wasseroberfläche weist einen plastisch-silbernen Glanz auf wie vor Monets Palazzo Contarini; die Stimmung in diesem Filmstill indes deutet auf Unwägbares hin. (bsg)

Aktuelle Nachrichten