Gewinnerin aus Bhutan

Drucken
Teilen

Während der Hauptpreis, der mit 30 000 Franken dotierte «Regard d’Or», an «Apprentice» ging, ein Drama um die Todesstrafe, realisiert von dem aus Singapur stammenden Regisseurs Boo Junfeng, erhielt der nepalesische Spielfilm «White Sun» den Publikumspreis. Der «Prix spécial de la Jury» ging an den Thriller «Honeygiver Among the Dogs» von Dechen Roder aus Bhutan. Dieser erste von einer Frau aus dem kleinen Himalaya-Königreich realisierte Spielfilm variiert reizvoll das alte Motiv von «Der Bulle und das Mädchen». (gk)