Gehn ma halt a bisserl unter

Merken
Drucken
Teilen

Weinfelden Was wäre, wenn in vier Wochen die Welt unterginge? Das Theagovia-Theater zeigt mit «gangunterwelt» ein kabarettistisches Spiel mit Planeten, Weltuntergangspredigern, Strassensängern und mehr. Ein kaba­rettistischer Abend nach Jura Soyfers «Der Weltuntergang oder: Die Welt steht auf kein’ Fall mehr lang» mit Versatzstücken aus Werken von Michel de Ghelderode, Moyshe Kulbak und Florian Werner und Livemusik. (red)

Premiere: Sa, 28.10., 20.15 Uhr, Theaterhaus Thurgau; bis 2.12. theaterhausthurgau.ch