«Game of Thrones» auch im Schweizer Fernsehen gestartet

Zwei Jahre mussten die Fans auf neue Folgen warten, am frühen Montagmorgen war es so weit: Die Fantasy-Saga «Game of Thrones» ist auf Radio Télévision Suisse (RTS) wie auf der Plattform HBO in ihre achte und finale Staffel gestartet.

Drucken
Teilen
Die erste Folge der achten Staffel der Fantasy-Saga «Game of Thrones» war am 15. April 2019 auch auf dem Sender RTS zu sehen. (Bild: Keystone/AP HBO)

Die erste Folge der achten Staffel der Fantasy-Saga «Game of Thrones» war am 15. April 2019 auch auf dem Sender RTS zu sehen. (Bild: Keystone/AP HBO)

(sda/dpa)

In der 52-minütigen Auftaktfolge kehren mehrere Figuren in die fiktive Stadt Winterfell zurück und feiern ihr Wiedersehen. In den verbleibenden fünf Episoden soll es nach Angaben der Macher zur bisher grössten TV-Schlacht der Geschichte kommen. Am 20. Mai endet die Saga mit einem rund 80-minütigen Finale.

Die Fantasy-Serie nach den Romanen von George R.R. Martin ist eine der erfolgreichsten HBO-Shows und wurde mehrfach ausgezeichnet. In den USA startete die Saga am Sonntagabend in die finale Staffel. Auf RTS war sie original mit Untertiteln am Montagmorgen ab 3 Uhr zu sehen. Für Montagabend war auf RTS auch die französische und englische Version der ersten Episode programmiert.

Die Zahl der Schweizer Filmfans, die die erste Episode am frühen Montagmorgen schauten, konnte RTS auf Anfrage noch nicht bekannt geben. Die Zahlen würden am Dienstag nachgeliefert, hiess es bei der Medienstelle in Genf.

Game of Thrones: Bitte kein Happy End

«Game of Thrones» geht nach acht Jahren zu Ende. Die preisgekrönte Fernsehserie stellte sämtliche Regeln auf den Kopf. Warum wir darauf hoffen, dass die Helden am Schluss verlieren.
Lory Roebuck