Für den Mittagstisch

LESBAR KOCHEN

Drucken
Teilen

LESBAR KOCHEN

Eschi Fiege hat in ihrem Leben schon vieles gemacht, doch nie war sie glücklicher, als wenn sie hinter dem Herd stand. Seit vier Jahren lädt sie zweimal in der Woche zum vegetarischen Mittagstisch in ihre Wiener Wohnung. Freunde und Freunde von Freunden können so bei einem 3gängigen vegetarischen Menu die Lust am Mittagessen wiederentdecken. Nun ist daraus ein Kochbuch entstanden. Die 25 Menus sind einfach nachzukochen und haben doch den gewissen Dreh. Das Fleisch vermisst man dabei nie. (kaf)

Eschi Fiege: Mittagstisch. Leidenschaftlich vegetarisch. Brandstätter 2014, S. 208, Fr. 44.90

Für ehrgeizige Köche

Yvonne Niewerth und Charlotte Schreiber haben auf der ganzen Welt Menschen besucht, die Kochen zu ihrer Berufung gemacht haben – ohne es wirklich gelernt zu haben. Die Foodies betreiben Blogs, schreiben Kochbücher oder bewirten Freunde und Fremde in ihren Stuben. In 25 Küchen haben sich die beiden Autorinnen bekochen lassen und sich die Geschichten hinter den Rezepten erzählen lassen. Entstanden ist ein wunderschönes Kochbuch mit Rezepten in allen Schwierigkeitsgraden. (kaf)

Yvonne Niewerth, Charlotte Schreiber: Aus Liebe zum Kochen. Küchenbesuche bei leidenschaftlichen Foodies, Callwey 2014, S. 208, Fr. 44.90

Für Slow Fooder

Eigentlich hat Anna Pearson Design studiert, heute aber ist Kochen ihr Beruf. Vier Jahre lang hat die Zürcherin in ihrer Stube «a tavola» gebeten. 34 Tafelrunden, 170 servierte Gerichte, 340 Gäste: So lautet die Bilanz des Projektes, das Pearson mit einem Kochbuch abschliesst. Sie wählte die Teilnehmer sorgfältig aus, auch die Zutaten – gemäss Slow Food. Vor jedem Gang erzählte Pearson die Geschichte hinter den Zutaten und wie sie sie zubereitet hatte. Dasselbe wiederholt sie in «Zu Tisch». (dbu)

Anna Pearson/Catherine Pearson: Zu Tisch, Anna's finest 2014, S. 352, Fr. 58.–