Fünf Tage, vier Bühnen

RHEINTAL. Zum fünften Mal spannen sie zusammen: die Bühne Marbach, das Diogenes Theater Altstätten, das Kleintheater Lumière in Rebstein und das Kinotheater Madlen in Heerbrugg.

Merken
Drucken
Teilen

RHEINTAL. Zum fünften Mal spannen sie zusammen: die Bühne Marbach, das Diogenes Theater Altstätten, das Kleintheater Lumière in Rebstein und das Kinotheater Madlen in Heerbrugg. Unter dem Titel Rheintaler Kultur & Theatertage präsentieren sie während fünf Tagen wieder ein Programm mit Konzerten, Theater, Comedy und Kabarett.

Den Auftakt macht heute um 20 Uhr die A-cappella-Formation A-Live. Das beliebte Sextett hat ein neues, abendfüllendes Programm – und zeigt «Ächt jetzt» im «Madlen» als Vorpremiere.

Mit seinen «Doktorspielen» um Gesundheit und Lebensmittelzusatzstoffe gastiert tags darauf Fabian Unteregger im Diogenes-Theater (20 Uhr).

Ebenfalls ein Bühnensolo legt der St. Galler Allessandro Zuffelato aufs Parkett. Wenn er am Freitag auf der Bühne Marbach sein Programm «Sau Guät» präsentiert, verbinden sich Comedy, Stimmenmusik und Live-Improvisation zur unterhaltsamen Soundcomedy.

Das Kindertheater Bunterkunt bietet am Samstagnachmittag (17 Uhr, Lumière) mit «Das kleine Gespenst» dann auch etwas für das jüngere Publikum. Ottfried Preusslers bekannte Geschichte wird mit Tanz, Gesang und Phantasie auf die Bühne gebracht. Aus Deutschland kommen The Bombastics, die im «Diogenes» das Abendprogramm bestreiten. «The Funny Mother Tour» verspricht laut Ankündigung «feinsinnige Musikalität mit grandiosem Witz». Bleibt noch die Sonntagsmatinee zum Abschluss, den das kabarettistische Rheintaler Liedermacher-Trio Smiling Toasters im «Madlen» gestaltet. (red.)

Tickets bei den jeweiligen Theatern.