Frühlingsgefühle und Winter-Liebe in der Lokremise

«Frühlingsgefühle» sind das Thema am Samstag in der «Late Night Lok». Und die Talkmaster Romeo Meyer und Dominik Kaschke wollen in ihrer Frühlingsausgabe denn auch einigen Fragen auf den Grund gehen.

Merken
Drucken
Teilen
Filmszene aus «Dieci inverni». (Bild: pd)

Filmszene aus «Dieci inverni». (Bild: pd)

«Frühlingsgefühle» sind das Thema am Samstag in der «Late Night Lok». Und die Talkmaster Romeo Meyer und Dominik Kaschke wollen in ihrer Frühlingsausgabe denn auch einigen Fragen auf den Grund gehen. Zum Beispiel: Gibt es tatsächlich mehr Frischverliebte im Frühling? Warum ist ausgerechnet in Teufen die erste Praxis für «Lovepain Coaching» entstanden? Gibt es neben Whisky oder Appenzeller einen Zaubertrunk, um sich zu entlieben? Und schreibt man heute überhaupt noch Liebesbriefe? Romeo Meyer jedenfalls würde sich freuen, Kopien von Liebesbriefen zu erhalten (Namen und Telefonnummern dürfen darauf natürlich unkenntlich gemacht sein).

Kinok und Theater St. Gallen bieten wieder ein Kombiticket für 20 Franken. Zur Einstimmung lockt nämlich zuvor der italienische Winter-Liebesfilm «Dieci inverni» des jungen Regisseurs Valerio Mieli. (pd/as)

Sa, 19.3., Lokremise, 20 Uhr Film im Kinok; 22 Uhr Late Night Lok