Freier, wilder, schöner Jazz

Die Mitglieder des Sexy String Jazz Quartet haben sich im Studium an der Jazzschule Luzern kennen und schätzen gelernt. Die Band um den Saxophonisten Sebastian Strinning überzeugt mit charmanten Grooves und abgefahrenen Klängen: freier, wilder, schöner, Jazz.

Drucken

Die Mitglieder des Sexy String Jazz Quartet haben sich im Studium an der Jazzschule Luzern kennen und schätzen gelernt. Die Band um den Saxophonisten Sebastian Strinning überzeugt mit charmanten Grooves und abgefahrenen Klängen: freier, wilder, schöner, Jazz. Strinning, Mitglied im Pullup Orchestra, lebt hier eine andere Seite aus – nicht weniger intensiv, aber lyrischer. (pd)

Morgen Di, Kugl St. Gallen, 21 Uhr; Eintritt frei, Kollekte