Kino
Frauenrechtsfilm startet stark

Petra Volpes «Die göttliche Ordnung» lockt mehr Zuschauer an als «La La Land».

Lory Roebuck
Drucken
Teilen
Marie Leuenberger im Schweizer Kinofilm «Die göttliche Ordnung».

Marie Leuenberger im Schweizer Kinofilm «Die göttliche Ordnung».

Filmcoop

Petra Volpes Film über die Einführung des Frauenstimmrechts kam mit grossen Fanfaren an: Prix de Soleure an den Solothurner Filmtagen, sieben Nominierungen für den Schweizer Filmpreis, ekstatische Reaktionen von Kritikern im ganzen Land.

Als «Die göttliche Ordnung» vergangene Woche nun endlich in den Kinos anlief, war das Interesse entsprechend gross: Über 36 000 Zuschauer lockte das Filmdrama bis Sonntagabend in die Deutschschweizer Kinos und setzte sich damit mit grossem Abstand an die Spitze der Besuchercharts.

Das ist nicht nur der beste Kinostart eines Schweizer Films seit «Heidi» im Dezember 2015 (ca. 40'000 Zuschauer), sondern auch der zweitbeste insgesamt im laufenden Jahr. Nur «Fifty Shades Darker» (55 000) startete 2017 noch besser als «Die göttliche Ordnung», das dafür Hollywoodfilme wie «La La Land» (28 000 Zuschauer am ersten Wochenende) und «Logan» (31 000) auf die Plätze verwies.