Flurin Caviezel: Vom Radio auf die Bühne

Flurin Caviezel dürften die meisten aus dem Morgenradio kennen. Seit Jahren gehört der Bündner Kabarettist nämlich zum Morgengeschichten-Team von Radio DRS 1.

Drucken

Flurin Caviezel dürften die meisten aus dem Morgenradio kennen. Seit Jahren gehört der Bündner Kabarettist nämlich zum Morgengeschichten-Team von Radio DRS 1. Jetzt liegen seine Beiträge unter dem Titel «Wia gsait» in Buchform vor und bilden die Grundlage für ein neues Bühnenprogramm, das Caviezel heute und morgen auch in der Kellerbühne aufführt. In heiterem Wechsel präsentiert er seine Morgengeschichten und Musik. Denn Caviezel kann nicht nur pointiert erzählen, sondern auch gut Akkordeon spielen. Er selber spricht von seiner «Sparhandorgel», mit der er laut «Davoser Zeitung» seine «grossen musikalischen Fähigkeiten andeutet».

Aufgewachsen ist Caviezel im Unterengadin, im Bergell und in Chur. Vor seiner Tätigkeit als Kabarettist war er von 1998 bis 2003 Kulturbeauftragter und Leiter des Amtes für Kultur des Kantons Graubünden, bevor er sich als Künstler selbständig machte. «Wia gsait» ist sein mittlerweile viertes Soloprogramm. (pd)

Heute Mo und morgen Di, Kellerbühne, 20 Uhr