Flamenco mit Frauen-Quartett

Merken
Drucken
Teilen

Schaan Las Migas zeigen, dass beim Flamenco nicht nur der Tanz, sondern auch die Musik weiblich sein kann. Zwei Gitarren, Geige, Cajón und ausser­gewöhnliche Stimmen verschmelzen zu frischem Fla­menco-Sound. Morgen ist das energiegeladene Frauenquartett im Theater am Kirchplatz (TAK) zu erleben. Die in Barcelona lebenden Musikerinnen aus Andalusien und Katalonien lassen sich vom traditionellen Flamenco inspirieren. In ihrer Interpretation aber klingt er frisch und modern. Die Musikerinnen Marta, Roser und Alicia kommen vom Flamenco und der klassischen Gitarre, Alba hat ihre Wurzeln im Fado, Jazz und Habaneras. Diese unterschiedliche musikalische Herkunft prägt ihren unverwechselbaren, faszinierenden Flamenco-Stil. (pd)

Di, 28., 11. 20 Uhr, TAK