Filmtage-Blog
Hier lassen wir die 51.Solothurner Filmtage nochmals Revue passieren

Die 51. Solothurner Filmtage sind Geschichte. Wir lassen hier die diesjährige Werkschau des Schweizer Films Revue passieren.

Drucken
Teilen
Das Solothurner Publikum wählte als seinen liebsten Film für den «Prix du Public» «Lina» von Regisseur Michael Schaerer (3. v.r.). Mit ihm freuten sich Produzentin Anne Walser (am Mikrofon) und Hauptdarstellerin Rabea Egg (in der Mitte).
20 Bilder
Den «Prix de Soleure» verlieh die Dreier-Jury (ganz rechts) der Regisseurin Eva Vitija (2. v. l.) und ihrem Produzenten für den Dok-Film «Das Leben drehen – wie mein Vater versuchte, das Glück festzuhalten»
Live-Blog Solothurner Filmtage
Die Nominierten für den Schweizer Filmpreis 2016
Am Dienstag wurde im Kino Canva der «Prix d'honneur» verliehen: Thomas Fischer (Gemeindepräsident Drei Höfe), Preisträger Antoine Jaccoud und Seraina Rohrer.
Landhaus im strahlenden Sonnenschein
Aare
Schönes Wetter während der Filmtage
Anstehen an der Abendkasse des Landhauses.
Das «Kreuz» ist ein beliebter Ort für eine Essenspause.
Blick auf aufs Publikum im Landhaus
Wo gehts hin?
Seraina Rohrer und Ursina Lardi habens lustig
Die kleinste Leinwand gibts im Pressefoyer
Rund ein Dutzend Besucher kamen zum Film-Brunch mit Roland Wiesnekker (r.) und Moderator Pierre Lachat.Hanspeter Bärtschi
Beliebt im «Solheure»: der saure Amaretto.
Ein nächtliches Zeichen in Filmtage- Himmel schreibt der Solothurner Künstler Gunter Frentzel mit seinem Laserdreieck zwischen Kunstmuseum und Konzertsaal
Alberto Meroni, Regisseur von La Palmira, hat gleich einen ganzen Car voll Freunde aus dem Tessin mitgebracht
Polder-Darsteller im Canva

Das Solothurner Publikum wählte als seinen liebsten Film für den «Prix du Public» «Lina» von Regisseur Michael Schaerer (3. v.r.). Mit ihm freuten sich Produzentin Anne Walser (am Mikrofon) und Hauptdarstellerin Rabea Egg (in der Mitte).

Hansjörg Sahli

Aktuelle Nachrichten