Fernsehen
Geheimnis gelüftet: So viel gibt das SRF für seine Sendungen aus

Das Schweizer Fernsehen legt erstmals offen, wie viel die Produktion seiner Sendungen kostet. Bisher waren die Produktionskosten für einzelne Sendungen nicht kommuniziert worden.

Merken
Drucken
Teilen

Erstmals gibt die SRG die Ausgaben für einzelne Sendeformate bekannt. Eine detaillierte Auflistung findet sich auf der Website des Unternehmens. Die Daten sollen in Zukunft jährlich aktualisiert werden.

Entscheidenden Einfluss auf die Höhe der Kosten bei Fernsehproduktionen haben verschiedene Faktoren, wie SRF schreibt. Zu diesen Faktoren gehören unter anderem die Art der Produktion, also ob es sich um eine Eigen-, Ko- oder Fremdproduktion handelt, ob im Studio oder ausserhalb gedreht wird und ob es eine Live-Produktion ist.

Weitere Faktoren sind der Aufwand für die Produktion, also etwa Planungs- und Rechercheaufwand, die Anzahl und Dauer der Sendungen, der Umfang der Lizenzierungen sowie der Sendeplatz.

Bei den vorliegenden Angaben handelt es sich um die effektiven Kosten der im Jahr 2014 ausgestrahlten Sendungen, basierend auf der Jahresrechnung, wie es in der Mitteilung heisst.

24 Mio. für Tagesschau

Insgesamt investiert SRF jährlich 56,8 Millionen Franken in die tagesaktuellen Nachrichtensendungen. Davon entfallen 23,9 Millionen Franken auf sämtliche Ausgaben der «Tagesschau».

Die wöchentlichen Informationssendungen «Puls» und «Eco» und Kulturplatz kosten rund 70'000 Franken pro Sendung. Etwas teurer sind Kassensturz und Rundschau mit rund 115'000 Franken.

«Schawinski» für 14'000 Franken

Vergleichsweise günstig sind die Talksendungen: Die Arena verschlingt pro Sendung etwa 34'000 Franken. Der «Club» am Dienstagabend kostet durchschnittlich 25'000 Franken, wie die SRG mitteilt. Für «Schawinski» reichen 14'000 Franken.

Showsendungen wie "The Voice of Switzerland", "Happy Day", "Gipfelstürmer" oder "Kampf der Orchester" kosten durchschnittlich 817'000 Franken pro Folge. Bei internationalen Koproduktionen wie "Musikantenstadl" oder "Eurovision Song Contest" beteiligt sich SRF im Schnitt mit 96'000 Franken.(sda/cze)