Kino
Ein Mann im Frauenfilm: «Frauen spinnen im 28-Tage-Zyklus»

Die französische Komödie «Sous les jupes des filles» bietet eine geballte Ladung Östrogen. Kann auch ein männlicher Kinozuschauer über diese hysterischen Damen lachen? Ein Selbsttest.

Lory Roebuck
Drucken
Teilen

Eine Kollegin warnt mich noch: «Das ist ein Film für Frauen. Du musst einfach Prosecco trinken, wenn du ihn schaust!» Ich denke mir: Na dann, Prost, und wage mich an «Sous les jupes des filles» heran.

Als französisches «Sex and the City» wird die Komödie angepriesen. Klingt nach einem perfekten Kinoabend für Frauen. Und ganz ehrlich: Auch ich brauche vom derzeitigen Testosteronkino mit «Fast & Furious» und den «Avengers» etwas Abwechslung.

Das mysteriöse Innere des anderen Geschlechts

Wer weiss: «Sous les jupes des filles», dieser verheissungsvolle Blick unter die Röcke, könnte mir ja möglicherweise die Sicht auf die mysteriöse innere Welt des anderen Geschlechts eröffnen.

Der Film beginnt mit einer weiblichen Stimme, die mir erklärt, Frauen seien wie das Wetter: unberechenbar, chaotisch, verrückt. Ich sehe auf einem Bett, inmitten von Taschentüchern, eine Frau, die abwechselnd schluchzt und an einem Joint zieht.

Fremdes, unbequemes Territorium

Sie packt ein o.b., führt ihre Hand unter die Decke; an der entsprechenden Stelle fallen rote Blüten ins Bild und explodieren wie ein Feuerwerk. Aha: Es geht um die Frau als Opfer ihres Hormonzyklus. Fremdes, unbequemes Territorium.

In flottem Tempo lerne ich jetzt nacheinander zehn weitere Pariser Frauen zwischen 30 und 50 kennen, alle sind sie auf der Suche nach Glück oder Liebe oder Freiheit, und alle stecken sie in ihrer eigenen hormonellen Krise: Vanessa Paradis, die im Zuge ihres Firmenerfolgs zum Mannsweib mutiert ist; Laetitia Casta, die in der Gegenwart des ledigen Anwalts ständig Blähungen hat; eine Busfahrerin, die ihr Tourettesyndrom mit wildem Sex unterbinden will. Ich lache: Diese Frauen sind neurotisch, tollpatschig, verzweifelt. Sie treten von einem Fettnäpfchen ins andere.

«Sous les jupes des filles»: Der offizielle Trailer zur Komödie aus Frankreich.

«Sous les jupes des filles»: Der offizielle Trailer zur Komödie aus Frankreich.

Filmcoopi

Langsam begreife ich: Dieser Film lacht über Frauen, um Frauen Mut zu machen. Er sagt ihnen: Egal, wie blöd du dich gerade fühlst, du bist nicht allein, uns allen geht es auch mal so.

Und dann stutze ich: Am Ende müssen sich die Damen bloss betrinken und zusammen tanzen und schon sind all ihre Probleme aus der Welt geschafft! So viel zur weiblichen Innensicht. Das Einzige, was mich dieser filmische Blick unter die Röcke gelehrt hat: Frauen spinnen offenbar im 28-Tage-Zyklus.

Ab 7. Mai 2015 im Kino: Sous les jupes des filles (F 2014) 118 Min. Regie: Audrey Dana.

Aktuelle Nachrichten