Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Facebook will Gedanken lesen, hat dafür aber noch keine Technologie

Internet Es klingt wie Science-Fiction: Facebook arbeitet an Technologien zum Gedankenlesen. Das Online-Netzwerk stellte bei seiner Entwicklerkonferenz ein Projekt vor, das es Nutzern ermöglichen soll, Nachrichten zu verfassen, ohne sie zu schreiben.Es gehe um die Möglichkeit, einem Freund eine Textnachricht zu schicken, ohne das Smartphone herauszuholen, sagte Facebook-Managerin Regina Dugan im kalifornischen San José. Das aktuelle Ziel sei, auf 100 Worte pro Minute zu kommen.

Dugan verwies auf Forschungen an der Stanford-Universität, in denen eine gelähmte Frau dank Elektroden im Gehirn, «so gross wie eine Bohne», acht Worte pro Minute in den Computer schreiben könne. Für eine Ausbreitung der Technologie seien Implantate nicht geeignet, es müsse sehr empfindliche Sensoren auf der Oberfläche des Kopfs geben. «Solche Technologie existiert heute nicht. Wir werden sie erfinden müssen», sagte Dugan. Bei Facebook arbeite ein Team aus 60 Forschern an der Vision.

Ein Nebeneffekt der Technologie könne sein, dass sich Menschen in anderen Sprachen ausdrücken könnten, ohne sie zu lernen, sagte Dugan. So könnte etwa der Gedanke an eine Tasse mit dem entsprechenden Fremdwort in Spanisch umgesetzt werden. Eines Tages werde es möglich sein, einen Gedanken wie Fotos oder Videos zu teilen, sagte Facebook-Gründer Mark Zuckerberg.

Auch Elon Musk, Chef des Elektroautobauers Tesla und der Weltraumfirma SpaceX, erforscht in einer neuen Firma, wie das menschliche Gehirn direkt mit Computern vernetzt werden könne. Der 45-Jährige sei am Unternehmen Neuralink beteiligt, das entsprechende Elektroden entwickeln will, berichtete das «Wall Street Journal» Ende März. (sda)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.