Euphorie-Musik

Drucken
Teilen

Auf ihrem dritten Album erfinden sich Hecht nicht neu. Zwölf Mundartlieder, die alle wie gemacht für die Bühne sind. Die fünf Musiker spielen mit den Stimmungen: mal nachdenklich, mal fröhlich, mal verliebt. Es weht immer eine gewisse Grundeuphorie mit, dazu wippt das Bein, das kann man mitsingen. Es ist eingängig, ohne ­beliebig zu sein. Hecht sind vor allem eine exzellente Liveband. Ihre Konzerte sind grosse, wilde Partys. Kein Wunder, sind fast alle Shows ausverkauft. (mg)

Hinweis

Hecht: «Oh, Boy» (Gadget). Tourdaten: www.hechtimetz.ch