Erst schwimmen, dann spielen

Der St. Galler Musiker Marc Jenny stellt für «Floating Music» ein Klavier auf ein Floss im Mannenweier. Die musikalische Kunstaktion im öffentlichen Raum lädt neun Tage zum Zuhören und Mitmachen ein.

Drucken
Teilen

ST. GALLEN. Der Mannenweier ist schon oft Schauplatz und Kulisse für Kulturveranstaltungen geworden. Doch das Projekt «Floating Music» von Marc Jenny, das diesen Mittwoch auf Drei Weiern beginnt, beschreibt der St. Galler Bassist als «partizipative Kunstaktion». Jenny, der viele Jahre als künstlerischer Leiter des Jazzclub Gambrinus Konzerte veranstaltete und spannende Musikerinnen und Musiker nach St. Gallen lockte, nutzt den schönen Badeweiher nicht bloss als idyllische Konzertkulisse, sondern als «Kunstzone, Experimentierfeld, Bühne und Zuschauerbecken». Und das durchaus wörtlich.

Drei Konzerte als Rahmen

Für «Floating Music» wird ein Klavier auf ein Floss gestellt, das im Mannenweier schwimmt. Dreimal gibt es als Rahmenprogramm ein unverstärktes Konzert auf dem Floss aus dem Spannungsfeld von Klassik, Jazz und improvisierter Musik. Zur Eröffnung am Mittwoch, 19 Uhr, wird das ein Klavierkonzert zu vier Händen der Schwestern Marian & Nicole Rivar sein. Zu hören gibt es unter anderem Musik von Brahms, Ravel oder Kreisler, aber auch die eine oder andere Überraschung. Eine Sonntagsmatinee (10. 8., circa 11 Uhr) bietet der bekannte St. Galler Pianist Claude Diallo mit einem Solokonzert. Und den Abschluss machen am Donnerstag, 14. 8. (circa 19 Uhr) Improvisationen von Pianist Raphael Loher und Marc Jenny am Bass.

Alle dürfen Musik machen

Die drei Kollekten-Konzerte, die ob der Kulisse und mit einem unterhaltsamen Programm ein breites Publikum ansprechen wollen, finden verständlicherweise nur bei schönem Wetter statt. Und Jenny versteht sie auch ausdrücklich als Rahmenprogramm. Denn «Floating Music» soll eine musikalische Mitmachaktion sein. An den weiteren Tagen dürfen alle – ob besser oder schlechter – auf dem Floss Musik machen. Nur muss man zuerst zum Floss schwimmen. Ganz im Sinne der Idee, Kunst und Kultur zu einem Teil des Alltags zu machen. (pd/as)

Mi, 6.8., 19 Uhr, Mannenweier, Vernissage mit Marian & Nicole Rivar

Aktuelle Nachrichten