Interview

Sie sang für Barack Obama, jetzt tritt Lisa Doby in Ermatingen auf: «Hier gibt es viele besondere Dinge»

Big-Band-Leader Dani Felber veranstaltet diese Woche seine «Swinging Christmas»-Konzerte in seiner Villa Felber in Ermatingen. In der Band singt auch die US-Amerikanerin Lisa Doby, die seit bald 20 Jahren mit Felber zusammenarbeitet.

Mario Testa
Hören
Drucken
Teilen
Lisa Doby singt am Konzert «Swinging Christmas» in der Villa Felber.

Lisa Doby singt am Konzert «Swinging Christmas» in der Villa Felber.

Bild: Mario Testa

Wie haben Sie Dani Felber kennen gelernt?

Lisa Doby: Als er seine allererste Big Band gründete, hat er eine Sängerin gesucht. Da hat er mich einfach angefragt. So ist es zur Zusammenarbeit gekommen, die nun schon sehr lange dauert. Dani hat so viele verschiedene Bands – grössere und kleinere in unterschiedlicher Besetzung –, und das macht es auch für mich reizvoll, da jeweils mitsingen zu dürfen.

Sie sangen schon für Barack Obama, treten oft in grossen Konzerthallen auf. Hier in der Villa Felber singen Sie für 99 Leute pro Abend, ist das nicht ungewohnt für Sie?

Für mich ist Singen immer dasselbe, es unterscheidet sich nicht mit der Grösse des Publikums. Ich gebe immer mein Bestes. Dieser kleine Konzertsaal hier in der Villa Felber ist akustisch sehr gut. Alle 15 Musiker in der Big Band und wir Sänger müssen uns nicht zurückhalten, und trotzdem ist es nicht zu laut.

Kleiner Saal mit guter Akustik und toller Atmosphäre: Die Villa Felber.

Kleiner Saal mit guter Akustik und toller Atmosphäre: Die Villa Felber.

Bild: Mario Testa

Noch bis am Samstag geben Sie hier nun täglich die Show «Swinging Christmas». Wie gut klappt das Zusammenspiel mit der Band?

Am ersten Abend vor fünf Tagen waren wir noch etwas nervös, aber seither klappt es wunderbar. Dani Felber hat ein grosses Talent darin, tolle Musiker aus der ganzen Welt auf einer Bühne zusammenzubringen und zu einer Gruppe zu formen.

Stimmt auch die Qualität des Gebotenen?

Ja, absolut. Das liegt vielleicht auch an unserer Entspanntheit. Es sind alles so gute Musiker, die ihr Instrument absolut beherrschen. So können wir richtig gute Musik machen und aufeinander eingehen. Ich bin dankbar, Teil dieser Gruppe zu sein.

Sängerin Lisa Doby.

Sängerin Lisa Doby.

Bild: Mario Testa

Dank der Zusammenarbeit mit Dani Felber sind Sie auch häufig in der Schweiz. Gefällt es Ihnen hier?

Ich mag die Schweiz sehr. Die gute Luft, die schönen Landschaften. Besonders geniesse ich den «extra step of kindness», also die besondere Freundlichkeit der Schweizerinnen und Schweizer. Es gibt hier einfach ganz viele kleine Dinge, die besonders sind. (mte)

Swinging Christmas in der Villa Felber läuft noch bis Samstag, 7. Dezember.