Erfolgreiche Literaturtage

Drucken
Teilen

Literatur Mit einer Lesung von Alex Capus sind am frühen Sonntagabend die 39. Solothurner ­Literaturtage zu Ende gegangen. Das prächtige Badewetter vermochte der wichtigsten Literaturveranstaltung der Schweiz nicht das Wasser abzugraben: 16000 Eintritte wurden gezählt – 1000 mehr als in den vorangegangenen Jahren. Über 70 Schreibende sowie Übersetzer und Übersetzerinnen traten am Auffahrtswochenende in Solothurn auf. Eine grosse Überraschung gab es zur Prime Time am Samstagabend: Der Moderator kündigte den «Ausnahmedichter aus Ausserholligen» Michael Fehr an – und das war nicht übertrieben. Der Autor des Erfolgsromans «Simeliberg» sang, begleitet vom Bassisten Manuel Troller, hinreissend Blues nach eigenen Texten, mal ernsthaft, mal ironisch. Das Publikum tobte. (sda)

Aktuelle Nachrichten