Einführung in den «Jüngsten Tag»

Morgen findet in der Lokremise eine Einführungsmatinée in das Theaterstück «Der jüngste Tag» von Ödön von Horvath statt, welches nächsten Freitag Premiere hat. Wegen eines kleinen Flirts hat Bahnhofsvorsteher Thomas Hudetz ein Signal nicht rechtzeitig betätigt.

Drucken
Teilen

Morgen findet in der Lokremise eine Einführungsmatinée in das Theaterstück «Der jüngste Tag» von Ödön von Horvath statt, welches nächsten Freitag Premiere hat. Wegen eines kleinen Flirts hat Bahnhofsvorsteher Thomas Hudetz ein Signal nicht rechtzeitig betätigt. Es kommt zu einem Zugunglück und zur Frage, wer verantwortlich ist. Horvaths Stück passt perfekt in die neugestaltete Lokremise.

Es entwickelt sich in Horvaths Stück eine unerbittliche Analyse eines Mikrokosmos, der vehement versucht, alles Fremde und Unbekannte abzuwehren. Schauspieldirektor Tim Kramer hat bei dieser Eröffnungsproduktion selbst die Inszenierung übernommen.

Einführung: Morgen So, Lokremise, St. Gallen, 11 Uhr

Aktuelle Nachrichten