Eine neue Klangwelt

ST. GALLEN. Das zeitgenössische Musikensemble Soyuz 21 entwickelt im Konzertprojekt «De Natura Sonorum 2.0» eine neue Klangwelt mit Klavier, Akkordeon, Gitarre und Elektronik.

Merken
Drucken
Teilen

ST. GALLEN. Das zeitgenössische Musikensemble Soyuz 21 entwickelt im Konzertprojekt «De Natura Sonorum 2.0» eine neue Klangwelt mit Klavier, Akkordeon, Gitarre und Elektronik. In Werken unter anderem von Stefan Keller, Joan Bages i Rubi oder Franck Bedrossian werden die reichen Möglichkeiten von Dynamik und Klang entfaltet.

Sa, 25.6., 20 Uhr, Tonhalle

Irish Folk mit Banjo

BLUDENZ. We Banjo 3, vier Musiker aus dem irischen Galway, haben das Banjo wiederentdeckt. Sie spielen einen mitreissenden, frischen Mix aus Irish Music und Elementen von Oldtime und Bluegrass samt einer Portion Akustik-Pop in einer unwiderstehlichen Bühnenshow, bei der irgendwann alle Zuschauer ins Tanzen verfallen.

Sa, 25.6., 20 Uhr, Remise

Der neue Stipendiat

WALD AR. Christian Rothmaler ist der neue Stipendiat im Atelierhaus Birli der Schlesinger Stiftung. Der Künstler aus Norddeutschland lädt zum Besuch. Man freue sich auf einen anregenden und genussreichen Sonntagnachmittag auf dem grünen Hügel bis in den Abend hinein, so die Einladung.

So, 26.6., ab 14 Uhr, Birli 89

Werke von Rathgeber

NEU ST. JOHANN. Der Voce-Chor wurde 1983 vom soeben verstorbenen Domkapellmeister Hans Eberhard gegründet. Am Sonntag gestaltet der Chor ein Barockkonzert mit Werken von Johann Valentin Rathgeber. Das Konzert steht unter der Leitung von Andreas Zwingli, der den Chor 1992 übernommen hat.

So, 26.6., 19 Uhr, Klosterkirche; Kollekte

Welches Theater?

KONSTANZ. Das Theater Konstanz nimmt Rücksicht auf die Fussballfreunde und verschiebt die Podiumsdiskussion «Erzählen Sie mir (k)eine Geschichte – klassische Stoffe auf der Bühne» auf den Sonntagnachmittag. Das Theater blickt am Spielzeitende zurück, denn neue Inszenierungen lösen immer wieder Diskussionen aus.

So, 26.6., 15 Uhr, Spiegelhalle