Ein Held wider Willen gegen ein mörderisches Virus

In «World War Z» bricht auf der ganzen Welt eine schreckliche Pandemie aus, die Menschen in raubtierhafte Zombies verwandelt. Der ehemalige UN-Mitarbeiter Gerry Lane (Brad Pitt), der seine Familie auf einen Flugzeugträger retten kann, soll ein Gegenmittel gegen das mörderische Virus finden.

Drucken
Teilen

In «World War Z» bricht auf der ganzen Welt eine schreckliche Pandemie aus, die Menschen in raubtierhafte Zombies verwandelt. Der ehemalige UN-Mitarbeiter Gerry Lane (Brad Pitt), der seine Familie auf einen Flugzeugträger retten kann, soll ein Gegenmittel gegen das mörderische Virus finden. Regisseur Marc Forster liefert hier einen visuell ausgefeilten Zombie-Actionfilm ab, der einige beeindruckende Bilder für den Zusammenbruch der Zivilisation findet, schreiben Kritiker. Das Panikgefühl übertrage sich im dreidimensionalen Raum mit viel Handkamera und raschen Schnitten aufs Publikum. Forster gelingt vielleicht nicht die angestrebte Neudefinition des Genres, er bietet aber einen Helden wider Willen und lässt einige Skepsis an der Globalisierung einfliessen. (red.)