Ein Förderpreis im Rückblick

KREUZLINGEN. Vor dreissig Jahren, 1984, hat der Vorstand der Thurgauischen Kunstgesellschaft den Adolf-Dietrich-Förderpreis geschaffen. Jetzt sind die ehemaligen Preisträger erstmals miteinander zu sehen in einer Ausstellung im Kunstraum Kreuzlingen.

Merken
Drucken
Teilen
Gastkuratorin Christina Müller. (Bild: Reto Martin)

Gastkuratorin Christina Müller. (Bild: Reto Martin)

KREUZLINGEN. Vor dreissig Jahren, 1984, hat der Vorstand der Thurgauischen Kunstgesellschaft den Adolf-Dietrich-Förderpreis geschaffen. Jetzt sind die ehemaligen Preisträger erstmals miteinander zu sehen in einer Ausstellung im Kunstraum Kreuzlingen. Gastkuratorin Christina Müller hat die ehemaligen und die in der Kultur tätig gebliebenen Gewinner gebeten, Werke von damals oder aktuelle zu zeigen in einer Schau voller Überraschungen und Verschiedenheiten, als wäre es ein Blick auf Adolf Dietrichs blühenden Garten. (red.)

Vernissage: Fr, 18.9., 19.30 Uhr, Kunstraum Kreuzlingen; bis 25.10.