Ein Film-Denkmal

DVD Niemand ahnt, welche Sorgen den Filmproduzenten Grégoire Canvel (Louis-Do de Lencquesaing) plagen, am wenigsten seine Ehefrau Sylvia (Chiara Caselli) und die drei Kinder. Canvel geht zu hohe Risiken ein, er verschuldet sich, am Ende droht die Pfändung seiner Firma.

Drucken
Teilen

DVD

Niemand ahnt, welche Sorgen den Filmproduzenten Grégoire Canvel (Louis-Do de Lencquesaing) plagen, am wenigsten seine Ehefrau Sylvia (Chiara Caselli) und die drei Kinder. Canvel geht zu hohe Risiken ein, er verschuldet sich, am Ende droht die Pfändung seiner Firma. Bevor es so weit ist, nimmt er sich das Leben. Die Ehefrau kämpft nun verzweifelt um das Erbe ihres Mannes.

Der berührende Film der Regisseurin Mia Hansen-Løve ist ein Denkmal an den unabhängigen Pariser Produzenten Humbert Balsan, der im Februar 2005 den Freitod wählte. Er gewann am Filmfestival in Cannes den Grossen Preis der Jury – völlig zu Recht.

Der Vater meiner Kinder, R: Mia Hansen-Løve, D: Louis-Do de Lencquesaing, Chiara Caselli, Frenetic 2010, Fr. 29.90.

Im Garten der Julia

Italien ist für Amerikaner ein Märchen, die Toscana das perfekte Ambiente für einen Märchenfilm wie «Letters to Juliet». Dorthin reist die Journalistin Sophie (Amanda Seyfried) mit ihrem Verlobten Victor (Gael Garcia Bernal). Während er Weingütern und Trüffeln nachjagt, landet sie im Garten der Julia, dem Schauplatz von Shakespeares «Romeo und Julia» und findet einen über 50 Jahre alten Brief der Britin Claire (Vanessa Redgrave). Sophie beantwortet ihn und reisst die Wunden einer alten Liebschaft auf.

«Letters to Juliet» bietet nette Unterhaltung an pittoresken Schauplätzen, ideal für einen Abend auf dem Sofa. Mehr aber auch nicht.

Letters to Juliet, R: Gary Winick, D: Amanda Seyfried, Gael Garcia Bernal, Vanessa Redgrave, Ascot Elite 2010, Fr. 29.90.

Farbig und provokant

Farbig und abgefahren ist der erste Film der Künstlerin Pipilotti Rist.

Man muss sich auf ihn einlassen und darf sich nicht provozieren lassen, dann ist die Geschichte von Pepperminta (Ewelina Guzik), die ihre Angst zu überwinden versucht, sehenswert.

Pepperminta, R: Pipilotti Rist, D: Ewelina Guzik, Sven Pippig, Frenetic 2010, Fr. 29.90.

Philippe Reichen

Aktuelle Nachrichten