Ein Bodyguard für Brian Cullinan

Und das noch

Drucken
Teilen

Nach dem Patzer mit den vertauschten Umschlägen bei der Oscar-Verleihung haben die Verantwortlichen nun Sicherheitskräfte an ihrer Seite. Brian Cullinan von der Prüfgesellschaft Pricewaterhouse-Coopers soll wenige Minuten vor der Übergabe ein Foto von Emma Stone getwittert und deshalb abgelenkt gewesen sein. PwC kündigte gestern Änderungen für nächstes Jahr an, nannte aber keine Details. Vielleicht erlässt die Firma ein Handyverbot für ihre Angestellten. Dann wird auch kein Bodyguard mehr nötig sein, der im entscheidenden Moment wohl ebenfalls auf seinem Telefon herumwischt. (dbu)