Düsteres Märchen

DVD Die Filmwelt war sich einig: Der gerechte Lohn für Natalie Portmans Leistung in Darren Aronofskys Psychothriller «Black Swan» konnte nur ein Oscar sein. Und Natalie Portman bekam den Preis auch.

Drucken
Teilen

DVD

Die Filmwelt war sich einig: Der gerechte Lohn für Natalie Portmans Leistung in Darren Aronofskys Psychothriller «Black Swan» konnte nur ein Oscar sein. Und Natalie Portman bekam den Preis auch. Als Tänzerin Nina bemüht sie sich an der New Yorker Metropolitan Opera wie alle anderen Mädchen in ihrem Ensemble um die Hauptrolle in Tschaikowskys Ballett «Der Schwanensee». Das Märchen, in dem sich ein junges Mädchen in einen weissen Schwan verwandelt, wird von Meisterregisseur Thomas Leroy (Vincent Cassel) neu inszeniert. Der Konkurrenzkampf ist riesig und erinnert an eine Art psychologische Kriegsführung. Die sensible Nina muss mit ansehen, wie die zu alt gewordene Tänzerin Beth (Winona Rider) brutal abserviert wird und an ihrem Schicksal zerbricht. Zeitgleich stösst Lily (Mila Kunis) zur Truppe. Lily geniesst das Leben in vollen Zügen und beherrscht Dinge, die Nina unerreichbar scheinen. Schliesslich drängt sich der Regisseur zwischen die Tänzerinnen und spielt Nina gnadenlos gegen Lily aus, so dass diese in eine Psychose fällt. «Black Swan» ist ein düsterer Film über das Leiden einer Perfektionistin, ein Drama, wie es sich hinter Theaterkulissen öfters abspielt als geglaubt.

Black Swan, D: Natalie Portman, Vincent Cassel, Mila Kunis, R: Darren Aronofsky, 20th Century Fox 2011, Fr. 24.90.

Harter Kampf

Auch eine Oscar-Preisträgerin ist keine Garantin für den kommerziellen Erfolg eines Films, geschweige denn, dass er in die Kinos kommt. Im Film «The Other Woman» kämpft Charakterdarstellerin Natalie Portman mit einer schwachgezeichneten Figur. Als junge Harvard-Absolventin Emilia bekommt sie einen lukrativen Job in einer New Yorker Anwaltskanzlei. Dort verliebt sie sich sogleich in ihren Chef, den verheirateten Familienvater Jack (Scott Cohen). Die beiden beginnen eine Affäre. Als Emilia schwanger wird, beschliesst Jack, sich von seiner Frau Carolyne (Lisa Kudrow) samt gemeinsamen Sohn William (Charlie Tahan) zu trennen. Die Ex funkt dazwischen. Als eines Tages Emilias Baby am plötzlichen Kindstod stirbt, fällt sie in Depressionen.

The Other Woman, D: Natalie Portman, Lisa Kudrow, R: Don Ross, Ascot Elite 2011, Fr. 24.90.

Philippe Reichen

Aktuelle Nachrichten