Dietrich: «Mant i tue di mole!»

BERLINGEN. Willi Tobler, ehemaliger Lehrer und Kinderbuchautor in Frauenfeld, führt Kinder zwischen 4 und 12 Jahren und Erwachsene in die Tierwelt von Adolf Dietrich ein. Anhand von ausgewählten Bildern erläutert Tobler die besondere Bedeutung der Tiere im Leben des Berlinger Künstlers.

Merken
Drucken
Teilen

BERLINGEN. Willi Tobler, ehemaliger Lehrer und Kinderbuchautor in Frauenfeld, führt Kinder zwischen 4 und 12 Jahren und Erwachsene in die Tierwelt von Adolf Dietrich ein. Anhand von ausgewählten Bildern erläutert Tobler die besondere Bedeutung der Tiere im Leben des Berlinger Künstlers. Vögel, Raupen, Käfer finden die Aufmerksamkeit des Malers ebenso wie Kaninchen, Hunde, Ziegen und Kühe. Adolf Dietrich achtete alle Tiere gleichermassen und stellte sie gern in seinen Bildern dar.

Im Anschluss an die Bildbetrachtung können die Kinder aus verschiedenen Arbeitsvorschlägen auswählen und selber künstlerisch tätig werden. Für den Anlass der Thurgauischen Kunstgesellschaft, die Dietrichs Nachlass verwaltet, ist eine Anmeldung erforderlich bis zum 19. August an Willi Tobler, Telefon 052 721 04 94. (red.)

So, 23.8., 17 Uhr, Restaurant Hirschen