Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Die Stars der Literaturszene in Weinfelden

Literaturfestival Das Programm der Buchtage Weinfelden liest sich wie das Who is who der Schweizer Literatur: Peter Stamm, Charles Lewinsky, Arno Camenisch. Sie alle treten an den Buchtagen auf, die bis morgen Sonntag einen Mix aus Lesungen, Konzerten und Ausstellung bieten. Organisiert von Katharina Alder, seit 2014 Geschäftsführerin der Weinfelder Buchhandlung Klappentext, die bereits zweimal für den Titel «Buchhandlung des Jahres» nominiert war. Das Publikum der ersten Weinfelder Buchtage im vergangenen Jahr habe so eine Freude an den Veranstaltungen gehabt, dass klar war, das machen wir wieder, sagt Alder. «Die Buchtage machen einfach Spass», sagt sie. Sie habe Freude an Literatur, organisiere und besuche gerne kulturelle Veranstaltungen. «Mein Mann und ich haben schon viele Veranstaltungen organisiert, langsam wissen wir, wie es geht», sagt sie und lacht. Der Vorverkauf sei deutlich besser als im vergangenen Jahr gestartet. Ihr Programm kommt beim Publikum wohl an. Trotzdem: Finanziell rentieren sich die Buchtage für Alder nicht. Die Buchtage werden von der Gemeinde Weinfelden unterstützt, ihre Buchhandlung zahlt einen Teil. Wenn alles gut läuft, werde es ein Nullsummenspiel. Aber wie schafft sie es, dass so viele bedeutende Autoren nach Weinfelden kommen? «Einfach nett fragen», sagt Alder entwaffnend. Peter Stamm und Arno Camenisch habe sie gekannt und sie direkt gefragt. Und sie pflege gute Beziehungen zu den Verlagen. «Die kennen uns und mögen uns wohl.» Doch mit Nettigkeiten allein ist es nicht getan: Alder zahlt den Autoren Honorar und schaut «auch sonst, dass es ihnen bei uns gut geht». Alfred Bodenheimer und Arno Camenisch werden am Sonntag im Weinfelder Rathaussaal aus ihren neuen Büchern lesen. (miz)

Hinweis: Programm Samstag: Linard Bardill, Glauser Quin- tett, Stephan Harbort. Programm Sonntag: Alfred Bodenheimer, Arno Camenisch. Infos: www.buchtage.ch

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.